1337MATE Online-Fairsand feat. Abocalypse NAO!

Unser Kammerjäger hat debugged und endlich besitzen wir ein (hoffentlich) sauberes Bestellformular :-)  Zwischen 1337Mate und eurem Kühlschrank liegt nun also nur noch eure getippte Mühe und ein schwitzender GLS-Fahrer.

Zudem besitzen wir endlich hochwertiges Verpackungsmaterial, damit das Getränk in eure Kehlen und nicht in den Transporter läuft. Diese Kartons fassen zwanzig, statt der vorigen zwölf Flaschen und GLS ist so freundlich den selben Versandpreis zu erheben.

Unsere erweiterte Qualitätsoffensive soll einerseits potentielle Prokrastination umschiffen und dennoch eurem Müßiggang zuträglich sein – wir nennen sie deswegen mal:
Abocalypse NAO!

Ja es gibt uns jetzt neben der Einzelbestellung auch im bequemen Abonnement. Wir mögen keine Rabattem, denn diese werden doch nur vorher aufgeschlagen, und doch wird regelmäßige Abnahme preiswerter. Die Argumentation ist einfach: Ihr macht uns damit spürbar weniger Arbeit!

Im Formular findet ihr alle Konditionen für Einzelbestellung und die drei Abocalypse NAO Optionen. Die Abos laufen zunächst mindestens drei Monate und können im Anschluss jederzeit gekündigt werden – mindestens eine Woche vor der nächsten regulären Lieferung.

PS.: Wir bieten bewusst KEINE Mengenstaffel. Solltet ihr nämlich mehr als ein paar Kisten monatlich wollen, erobern wir lieber einen Händler in eurer Nähe. Offlinehandel schlägt nämlich immer noch jede Onlinekalkulation, so dass ihr hierdurch besser bedient werdet.

Uwe war dagegen – 1337Mate kalkuliert!

Achtzehn Euro Neunzig in Zahlen 18,90 Euro – das ist final unser empfohlener Endkundenpreis für einen Kasten 1337Mate.

Nach drei Monaten sind wir alle schlauer. Ihr wisst, wie 1337Mate schmeckt. Wir wissen, wie man sie produziert und durchs Land karrt. Letzte Woche dann ein wenig Ernüchterung, wir müssen neu kalkulieren, denn unsere Rohstoffpreise sind höher als erhofft und unsere Nah- und Fernziele bedürfen ein gewisses Maß an Zeit- und Geldaufwand.

Wir sind die teuerste und wertvollste Mate in Deutschland – das wussten wir von Anfang an. Einen Wettkampf über den Preis können wir, insbesondere gegen den größten Mitbewerber, nicht gewinnen. Folglich müssen wir in jedem Bereich einen Schritt weiter sein. Wir müssen korrekter, digitaler, kommunikativer, leckerer, fairer, interaktiver, schlauer, viraler, bundesweiter, schneller und begehrenswerter sein, als jede Konkurrenz. Und wir müssen den Menschen zeigen, dass Mate-Limonade, dass 1337Mate, der heiße Shizzle ist. Und das müssen wir schaffen, ohne plumpe Werbung – die wir verabscheuen, ohne Kampfkasse – die uns fehlt, ohne die üblichen Spiele im Business mitzuspielen – Freiware, Listungsgebühr, Werbebanner, Aufsteller etc. können und wollen wir nicht bieten.

Das ALLERWICHTIGSTE bei 1337Mate seid IHR. Ihr die ihr unsere Flaschen trinkt, uns lest, uns kommuniziert und mit uns interagiert. Ohne euch, wären wir noch nicht im Ansatz dort wo wir jetzt schon stehen. Deswegen wollen wir ehrlich sein. Wir müssen den Preis erhöhen. Wir müssen knapp VIER CENT mehr je Flasche bzw. EINEN EURO mehr je Kasten nehmen.

Uns war von vornherein klar, dass wir mit 1337Mate in den nächsten Jahrzehnten keine Milliardäre werden. Ebenso klar war uns, dass wir insbesondere zu Anfang ein Zuschussgeschäft betreiben, welches wir als Agentur quersubventionieren. Aber um mit 1337Mate gesund zu wachsen, auf eigenen Beinen stehen zu können, unsere Ziele zu erreichen, brauchen wir ein Geschäftsmodell, welches eine schwarze Null zumindest zulässt oder mit weiterem Aufwand sogar Gewinne ermöglicht.

Nun kosten wir fortan im Einzelhandel also 18,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) pro 24er Kasten – plus Pfand. Wer uns also trinken möchte, entscheidet sich ganz bewusst und wider günstigere Angebote für uns. Wir wollen beweisen, dass man auch als Nischenprodukt und mit korrektem Wirtschaften bestehen kann – dafür brauchen wir euch als Konsumenten!!! Wir wollen euch schmecken, immer und überall verfügbar sein, Teil eures Alltags sein und die beste Mate in Deutschland sein und wir werden das weiterhin schaffen!

PS.:
Uwe von Premiumcola, hilft uns wo er kann und unterstützt uns bei vielen ersten Schritten. Er weiß, um die Notwendigkeit unseres neuen Preises. Uwe trägt unsere Entscheidung mit, aber er hat die Befürchtung, dass der Markt sich eben auch über den Preis regelt. Wir wollen ihm das Gegenteil beweisen und weiter vorankommen.