Es ist vollbracht. Unser CR0WDFUNDING bei deutsche-mikroinvest.de ist online

Nach knapp einem Jahr Vorbereitung und Planung, vielen Rückschlägen und einigen Erfolgsmomenten ist es nun endlich soweit. Unser CR0WDFUNDING ist online und darf verbreitet werden.

Wir freuen uns sehr darüber. Für alle Fragen stehen wir auf allen Kanälen zur Verfügung und freuen uns euch hoffentlich bald wieder mit 1337MATE beliefern zu können.

THX 4 ALL!

INVEST NAO!!!!1111

https://www.deutsche-mikroinvest.de/de/projekte/detail/geschaeftsidee++/id/65/

Bildschirmfoto 2012-12-14 um 14.16.40

Jahresende gut, Mate gut.

2013 steht vor der Tür und bei 1337MATE geht der finale Stress noch einmal over9000. Das Crowdfunding ist in den letzten Korrekturschleifen und soll voraussichtlich einen Tag vor Weltuntergang auf www.deutschemikroinvest.de launchen.

Ein Jahr (Vor-)arbeit sind endlich greifbar, 1337MATE ist bereit für den big Step. Ein “echtes” StartUp, mit langfristiger Finanzierung, Vollzeitpersonal und tausend kleinen und großen Aufgaben. Alles für eure dauerhafte Mateversorgung.

Diese größere und langfristige Finanzierungsrunde ist notwendig, um dieses Projekt solide zu führen. Grad zum Neustart fallen größere Ausgaben an. So werden mit der Anschlussfinanzierung die ersten Crowdlender ausgelöst, palettenweise Leergut gekauft und die ersten großen Abfüllungen gestemmt. Parallel reisen wir quer durch Deutschland, um die Brauerei, die Speditionen, die Groß- und Einzelhändler, Gastronomen und unsere Fans und Konsumenten zu besuchen. Neue Lieferwege und Verkaufstellen müssen gestrickt werden.
All das bedarf einer sicheren Anschubfinanzierung und der Abarbeitung unseres Fünfjahresplans.

Deswegen haben wir sämtliche Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung recherchiert und analysiert und Vor- und Nachteile abgewogen. Schlussendlich entschieden wir uns dann für ein externes Crowdfunding beim benannten Anbieter. Extern, weil wir unsere Hauptaufgabe in der Vermarktung, Produktion, Kommunikation und dem Vertrieb von 1337MATE sehen und bei der Finanzierung mit Profis zusammen arbeiten wollen. Eine externe Plattform liefert zusätzlich zu den eigenen Kontakten ihren vorhandenen Investorenstamm mit, hilft und berät bei allen Sachfragen und regelt die damit verknüpften Aufgaben. Wir können uns auf unsere eigentlichen Aufgaben konzentrieren.

Die deutsche Mikroinvest ist als Crowdfundingplattform neu am Markt und ist in ihrem Gesamtauftritt nicht ganz so hip, wie viele der aktuellen Mitbewerber. Überzeugt haben sie uns allerdings, da sie langjährig als Unternehmensberater für den Mittelstand fungieren und erfahren sind im Bereich Unternehmensfinanzierung – auch mittels Beteiligungen, lang vor dem Trend Crowdfunding.
Vor allem aber, widmen sich die meisten anderen deutschen Plattformen vor allem Projekten, die mit viel Fantasie “extrem” skalieren können – sprich vornehmlich Onlinedienste. Diese ans klassische Venturegeschäft anknüpfende Variante wünscht sich Projekte, die entweder steil durch die Decke gehen oder eben floppen. Mit einem eher klassischen Geschäftsfeld “Getränke” erfüllen wir diese Anforderung nicht, wohl aber die eher soliden Anforderungen bei deutsche Mikroinvest.
Wir haben dutzende Stunden gemeinsam konferiert und die notwendige Ausarbeitung vorangetrieben und fühlten uns fortwährend gut beraten bzw. immer mit fachlich kompetenten Ansprechpartnern versorgt. Da fiel die Wahl dann leicht.

Eine von den populären und international agierenden Plattformen kommt für uns (noch nicht) in Betracht. Bei einigen fällt unser Projekt aus dem Rahmen und erfüllt die gewünschten Kriterien nicht, aber unser Hauptkriterium war unser Wirkungskreis. Wir sind noch nicht wirklich international. Man kennt uns hier im deutschsprachigen Raum und dort wollen wir anfangen. Und wir versorgen euch jetzt, wo es endlich losgeht und berichtenswerte Dinge passieren regelmäßig mit allen Hintergründen.

Danke für euren Support!